Petgen-Dahm | 2020 Spätburgunder barrique trocken "tradition 1720"

18,80 €*

% 20,90 €* (10.05% gespart)
Inhalt: 0.75 Liter (25,07 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: SW10754
Produktinformationen "Petgen-Dahm | 2020 Spätburgunder barrique trocken "tradition 1720""

Der kräftige Spätburgunder mit holziger Note. Kräftige rote Farbe und typischer Pinot noir-Ausbau vom Ökonomierat aus Perl an der Obermosel.

  • Alkoholgehalt13.00 % vol. 
  • Restzucker4.60 g / l 
  • Gesamtsäure5.30 g / l
Winzer "Petgen-Dahm"

Das Weingut Petgen-Dahm gehört mit 17 Hektar Rebfläche zu den renommierten Betrieben der Mosel.

Seit dem 17. Jahrhundert betreibt die Familie Weinbau im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg.

Exquisite Spezialitäten des Hauses Petgen-Dahm sind die spritzigen und gehaltvollen Burgunderweine. Sie gedeihen auf den schweren Kalkmuschelböden der saarländischen Obermosel. Eine ganz besondere Herausforderung ist es für Ralf Petgen in den Steillagen der Saar, der weltberühmten Terroirlage "Ayler Kupp", Spitzengewächse des Rieslings zu produzieren.

Somit ist Ralf Petgen der einzige "saarländische Saar-Winzer". Sehr erfolgreich ist das Haus auch in der Sektproduktion. Die hervorragende Qualität der Weine wurde durch insgesamt neun Grosse Staatsehrenpreise des Saarlandes und weitere sieben Staatsehrenpreise bestätigt.

WO SICH IM TAL DER MOSEL...

... bei Perl drei Länder (Deutschland, Luxemburg und Frankreich) ein freundliches Stelldichein geben, haben schon Römer und Kelten gesiedelt. Sie wussten die klimatisch günstigen Lagen des Obermoseltals zu schätzen und bauten hier ihre Häuser, Höfe und Prachtvillen.

Zur Geschichte des Weigutes

Im Doppelnamen Petgen-Dahm haben zwei Familien zusammengefunden, die beide seit Jahrhunderten dem Weinbau im Grenzdreieck Deutschland-Frankreich-Luxemburg verbunden waren. Die Familie Petgen stammt vermutlich aus den südlichen Gefilden der Schweiz und hat sich nach dem 30-jährigen Krieg in Perl-Nennig niedergelassen.

Am Anfang als Verwalter (Hofmann) dem Adelsgeschlecht von Schloss Berg gegenüber weisungsgebunden, besaßen die Petgen durch unerlässlichen Fleiß und kaufmännisches Geschick schon bald und bereits 50 Jahre vor der französischen Revolution Eigentum an Schloss Berg und den umliegenden Ländereien der Unterburg, die einst eine hochherrschaftliche Schloßanlage darstellte und heute noch als Wehrturm und Ruine mit aufwendigem Renaissanceportal erhalten ist. In diesem Teil der Burg hatten sie Eigentum zusammen mit den Familien de Lassaulx und de Musiel. Die Ruine befindet sich heute im Eigentum der Victors Gruppe. Die Familie Dahm stammt aus dem Saarburger Raum und besaß einen landwirtschaftlichen Betrieb in Körrig bei Saarburg, darüber hinaus seit dem 19. Jahrhundert ein Weingut in Wiltingen mit den berühmten Lagen Wiltinger Braunfels und Wiltinger Scharzhofberg.

Den Träumereien seines Großvaters folgend, der diese Weinberge bestellt hat, dass guter Riesling nur an den Schieferlagen der Saar und Mosel wachsen kann, hat Ralf Petgen sich wieder auf die Terroirlagen der Saar zurückbesonnen. Mit dem Zukauf von vier Eigentumsparzellen in der Steillage der weltberühmten Ayler Kupp, zuletzt eine 45 Jahre alte Rebanlage vom renommierten Sekthaus Hausen-Mabillon, hat sich der familiäre Kreis geschlossen und Ralf Petgen sich seinen Traum erfüllt, Spitzenriesling aus Terroirlagen zu produzieren.

Respekt vor der Einzigartigkeit dieser Terroirlage der Saar und das Bestreben Weine im Stil der berühmten Saarweine aus der Zeit um 1900 zu produzieren ist die Philosophie des Kellermeisters Ralf Petgen. Auftrag des Winzers ist es, das Terroir ins Glas zu bringen. Mit dem Prämierungserfolg bei der Großen Internationalen Berliner Wein Trohy 2015, wo gleich drei Rieslinge aus der Ayler Kupp mit Gold ausgezeichnet wurden, hat Ralf Petgen sein Rieslingengagement eindrucksvoll bestätigt.

Alkohol in %: 12,0
Jahrgang: 2021
Lage: Mosel
Preiskategorie: Ab-Hof-Preis
Rebsorte: Spätburgunder
Süßegrad: trocken
Zusatzstoffe: Sulfit

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Zubehörartikel

Neu
Peters | Sauvignon Blanc trocken 2022
Peters | Sauvignon Blanc trocken 2022
Die Saar bietet dem Sauvignon Blanc durch die mineralischen Schieferböden eine ideale Heimat. Stachelbeere und grüner Paprika dominieren den Duft. Grüngelbe Farbe. Im Geschmack ist der Wein lebendig und knackig mit langem Nachhall. Das Weingut Die Familie Peters betreibt in Wiltingen an der Saar seit über 300 Jahren Weinbau. Das Weingut befindet sich nach wie vor in Familienbesitz und wird von Johannes Peters geleitet. Die Mitarbeit in anderen Weingütern und Aufenthalte in ausländischen Weinbauregionen hat seine Weinphilosophie mitgeprägt. Klare, eigenständige Weine mit individueller Handschrift kommen aus den schieferhaltigen Steillagen über der Saar. Kompromisslos wird der eigene Stil gepflegt und die Nuancen jedes Jahrgangs handwerklich herausgearbeitet. Die Weinberge Alle Weinberge stehen auf Schieferverwitterungsböden mit unterschiedlich hohen Stein-gehalten. Ein großer Teil der Weinberge befindet sich in steilen Hanglagen, die nur manuell zu bewirtschaften sind, dafür aber erstklassige Qualitäten liefern. Die Weinberge werden regelmäßig mit Humus versorgt. Ein geringer Anschnitt und die Entblätterung der Traubenzone sorgt für gesundes und qualitativ wertvolles Traubenmaterial. Die selektive Lese von Hand ist Standard, ebenso wie die grüne Lese, bei der überflüssige Trauben vor der Reife zur Qualitätssteigerung entfernt werden. Die nachhaltige und schonende Bodenbe-wirtschaftung zeugt von langfristigen Denken des Winzers.

Inhalt: 0.75 Liter (11,57 €* / 1 Liter)

8,68 €*
%
Neu
Petgen-Dahm | 2020 Spätburgunder  barrique trocken "tradition 1720"
Petgen-Dahm | 2020 Spätburgunder barrique trocken "tradition 1720"
Der kräftige Spätburgunder mit holziger Note. Kräftige rote Farbe und typischer Pinot noir-Ausbau vom Ökonomierat aus Perl an der Obermosel. Alkoholgehalt13.00 % vol. Restzucker4.60 g / l Gesamtsäure5.30 g / l

Inhalt: 0.75 Liter (25,07 €* / 1 Liter)

18,80 €* 20,90 €* (10.05% gespart)
Tipp
Neu
grauburgunder trocken 2020
Margarethenhof - Grauburgunder 2023 trocken
Geschmacksrichtung: trocken Anbaugebiet: südliche Wein-Mosel, Muschelkalkboden Ausbau: zum Teil lange Maischestandzeit (bis 24h), zum Teil Ganztraubenvergoren, teile mit kalter, langsamer Gärung im Edelstahltank, teile mit wärmerer spontaner Gärung im alten Holz Temperatur: zwischen 9 und 11 °C  Der Grauburgunder, auch Ruländer oder „Pinot Gris“ beziehungsweise „Pinot Grigio“ genannt, ist als traditionelle Rebsorte schon seit vielen Jahrhunderten in Deutschland heimisch. Er ist eine Mutation des blauen Spätburgunders und - liebt wie Burgunder – Rebsorten – kalkhaltige Böden, wobei er hohe Ansprüche an die Beschaffenheit der Lage stellt. Seine Trauben sind dickbeerig und nehmen im Stadium der Reife eine grau – rötliche Farbe an. Seine Weine sind kräftig, körperreich und von würziger Art. Der Wein Der Grauburgunder schmeckt harmonisch, frisch und lecker. Er ist ein extraktreicher, kräftiger und körperreicher Wein, der eine elegante tiefe mit sich bringt. Er präsentiert sich am Anfang durch seine angenehme zurückhaltende Säure und seine spürbare Mineralität wirkt erfrischend. Auf der mittel Zunge zeigt er seine kräftige Dichte Struktur. Im Abgang ist er geprägt von seinen leicht würzigen Aromen, die wirken wie das Salz in der Suppe und geben diesem Grauburgunder den letzten Pfiff. Des Weiteren findet ein schönes zwischen spiel von vegetativen Noten sowie Waldkräutern statt. Essensbegleiter: Gebratenem Seefisch oder kräftigen Fleisch, Gänse- oder Entenleber, reifem Käse

Inhalt: 0.75 Liter (12,73 €* / 1 Liter)

9,55 €*
Neu
Peters | Grauburgunder trocken 2022
Peters | Grauburgunder trocken 2022
Grauburgunder ist der muskulöse und kräftige Vertreter der Burgunderfamilie. Auf unseren leichten Böden gewachsen, weicht die erdige Note einer animierenden Eleganz. Nachhaltig im Geschmack - mit geringer Säure Das Weingut Die Familie Peters betreibt in Wiltingen an der Saar seit über 300 Jahren Weinbau. Das Weingut befindet sich nach wie vor in Familienbesitz und wird von Johannes Peters geleitet. Die Mitarbeit in anderen Weingütern und Aufenthalte in ausländischen Weinbauregionen hat seine Weinphilosophie mitgeprägt. Klare, eigenständige Weine mit individueller Handschrift kommen aus den schieferhaltigen Steillagen über der Saar. Kompromisslos wird der eigene Stil gepflegt und die Nuancen jedes Jahrgangs handwerklich herausgearbeitet. Die Weinberge Alle Weinberge stehen auf Schieferverwitterungsböden mit unterschiedlich hohen Stein-gehalten. Ein großer Teil der Weinberge befindet sich in steilen Hanglagen, die nur manuell zu bewirtschaften sind, dafür aber erstklassige Qualitäten liefern. Die Weinberge werden regelmäßig mit Humus versorgt. Ein geringer Anschnitt und die Entblätterung der Traubenzone sorgt für gesundes und qualitativ wertvolles Traubenmaterial. Die selektive Lese von Hand ist Standard, ebenso wie die grüne Lese, bei der überflüssige Trauben vor der Reife zur Qualitätssteigerung entfernt werden. Die nachhaltige und schonende Bodenbe-wirtschaftung zeugt von langfristigen Denken des Winzers.

Inhalt: 0.75 Liter (10,93 €* / 1 Liter)

8,20 €*
Petgen-Dahm | Sauvignon Blanc trocken 2018
Petgen-Dahm | Sauvignon Blanc trocken 2018
Die Sorte ist eine natürliche Kreuzung aus den Rebsorten Traminer und Chenin Blanc. Daher wohl auch ihr Name: Sprachwissenschaftler führen Sauvignon auf das französische "sauvage", auf deutsch "wild", zurück. Die genaue Herkunft der Rebsorte ist nicht belegt. Erstmalige urkundliche Erwähnung findet sie Anfang des 18. Jahrhunderts im Südwesten Frankreichs, von wo aus sie sich über die Jahrhunderte in der ganzen Welt verbreitete.

Inhalt: 0.75 Liter (18,53 €* / 1 Liter)

13,90 €*
Tipp
Neu
Patrick Zilliken | Sauvignon Blanc fumé 2022 trocken
Patrick Zilliken | Sauvignon Blanc fumé 2022 trocken
Exotische Fruchtnoten treffen im kräftigen Bouquet auf die leicht rauchigen Holznoten und einem lang anhaltenden Finale am Gaumen auf. Inhalt: 0,75 l Alkoholgehalt 12,5 % Vol. Restzucker 4,5 g/l  Gesamtsäure 6,3 g/l Allergenhinweis: enthält Sulfite

Inhalt: 0.75 Liter (18,40 €* / 1 Liter)

13,80 €*