SICHERE BEZAHLUNG

KOSTENLOSE LIEFERUNG AB 6 FLASCHEN

EXKLUSIVE WEINE ZUM AB-HOF-PREIS

Unsere Weingüter

Unsere Auswahl an Rotweinen und Rosés

%
Würtzberg | Pinot Noir 2019 Spätburgunder
Der Pinot Noir wurde bereits 1986 in der steilsten und wärmsten Parzelle des Serriger Würtzberg gepflanzt. Es ist somit eines der ältesten Burgunderanlagen der Saar. Nach nun über 30 Jahren kommt das große Potenzial dieser Parzelle zum Ausdruck. Die Trauben wurden zu 100% mit der Hand gelesen. Anschließend wurde der Wein spontan in Holzbottichen (offene Maischegärung) vergoren. Danach erfolgte die Reifung über 12 Monate in kleinen Holzfässern bevor er gefüllt wurde. Der 2018 Pinot Noir ist ein dunkelroter Pinot, der ein betörendes Aroma nach Cassis und dunkel roten Früchten hat. Samtig und weich folgt er seinen großen Vorbildern aus Burgund. Nicht üppig und auslandend, sondern konzentriert ohne dabei seine Eleganz zu verlieren. Trinkempfehlung: Rind- und Schweinefleisch, leichte Wildgerichte Alkohol: 14,0% vol Restzucker: 4,1 g/l Säure: 6,5 g/l

Inhalt: 0.75 Liter (20,00 €* / 1 Liter)

15,00 €* 16,50 €* (9.09% gespart)
Würtzberg | Rosé 2020
Aus den Trauben der Sorte Dornfelder ist hier ein einzigartiger Rosé der Saar entstanden. Dominiert der Riesling und der Weißwein an sich die Region Mosel, gelingt dem Weingut Würtzberg ein Rosé den Liebhaber dieser Sorte überzeugen wird! Optisch brilliert dieser Wein durch seine Farbe. Ausgeprägte Fruchtaromen nach Walderdbeere, Kirsche sowie Himbeere springen förmlich aus dem Glas. Fruchtig-frisch im Geschmack. Toller, unkomplizierter Genuss. Macht Lust auf Sommer und Sonne pur! Die im Alleinbesitz des Weingutes befindlichen Herrenberg und Würtzberg gehören zu den steilsten Weinbergen an der Saar. Alle Trauben werden zu 100% handgelesen.Optisch brilliert der Rose durch seine Farbe. Die ausgeprägten Fruchtaromen, Walderdbeere, Kirschdüfte sowie Himbeere springen förmlich aus dem Glas. Saftig-frisch mit guter Fülle am Gaumen bietet er einen unkomplizierten Genuss. Feinfruchtig und delikat. Macht Lust auf Sommer und Sonne pur.Der Wein wurde spontan im Edelstahl vergoren. Anschließend wurde der Wein zügig gefüllt, um Frucht und Frische zu erhalten und dem Wein dann eine weitere Reife im doppelstöckigen Weinkeller auf der Flasche zu ermöglichen.

Inhalt: 0.75 Liter (11,67 €* / 1 Liter)

8,75 €*
Appel | Spätburgunder 2018 trocken
Spätburgunder! Die Königin der deutschen Rotweinrebsorten! In kleinen Eichenholzfässern gereift. Sehr harmonischer und samtiger Rotwein. Genießen Sie den Wein zu Lammfleisch oder saftigen Steaks!

Inhalt: 0.75 Liter (19,33 €* / 1 Liter)

14,50 €*
Tipp
Neu
Fischer Bocksteinhof - SAARROSÉ 2020 Rosé
Die Premiere für Johannes Fischer: Nach langer Überlegung und vielen Stunden Arbeit produziert der Jungwinzer seinen ersten Nicht-Riesling. 100 Prozent Dornfelder aus den eigenen Weinbergen am Ockfener Bockstein. Der perfekte Wein um den Tag mit Freunden auf der Terrasse oder beim BBQ ausklingen zu lassen.  

Inhalt: 0.75 Liter (12,00 €* / 1 Liter)

9,00 €*
Tipp
Neu
Margarethenhof - Rotling Rosé 2020 vegan
Rebsorte: 80% Spätburgunder, 20% Elbling Geschmacksrichtung: trocken Anbaugebiet: südliche Wein-Mosel, Muschelkalkböden Ausbau: Handverlesen, sehr behutsame Traubenverarbeitung, kurze Maischestandzeit, zum Teil spontan vergoren im Edelstahltank  Temperatur: zwischen 6 und 8 °C Beim Rotling handelt es sich nicht um ein Rosé im klassischen Sinne, sondern um einen Wein, der aus einem Verschnitt von roten und weißen Trauben bereitet wird. Diese dürfen beim Verschnitt bereits eingemaischt sein, müssen aber zusammen gekeltert werden. Der Rotling hat seinen Ursprung in Sachsen, wo er als „Schieler“ bezeichnet wird, wegen seiner schillernden Farbe. Wir verwenden für diesen Verschnitt rote Spätburgunder- und weiße Elblingtrauben, die nach kurzer Standzeit der Maische, zusammen und schonen gepresst wurden. An der Mosel und Saar trifft man diese Spezialität sehr selten an, sodass unser Rotling eine besondere Position einnimmt innerhalb der Weinvielfalt dieser Region und innerhalb unseres Sortiments. Weinbeschreibung: Geschmacklich ist der Rotling saftig, fruchtig und frisch. Mit seinem kräftigen Fruchtaroma von Erdbeeren und Himbeeren zeigt sich der Rotling am Gaumen mit einer harmonischen saftigen Säurestruktur. Er ist weich, aromatisch und ungemein lecker! Ein frischer unkomplizierter Sommerwein.

Inhalt: 0.75 Liter (10,00 €* / 1 Liter)

7,50 €*
Petgen-Dahm | Rosé Sekt DE BLANC ET NOIR BRUT Flaschengärung
In der traditionellen Flaschengärung präsentiert sich der Rosé Sekt Brut aus weißen und roten Rebsorten. Ein besonderer Sekt für einen besonderen Anlass.

Inhalt: 0.75 Liter (22,00 €* / 1 Liter)

16,50 €*
Apel | Blauer Spätburgunder trocken – vom Muschelkalk
Im Aussehen dunkles granatrot, klar. Im Duft intensiv!! Rote und schwarze Früchte und kräuter-würzig. Rote und schwarze Johannisbeere, Weichsel und Sauerkirsche bilden einen Früchtekorb. Leicht geräucherter Schinken gibt Würze und Kraft. Kräftig duftendes Eichelholz erfüllt die Nase. Espresso umhüllt dunklen Kakao, süßlich-herb. Thymian, Rosmarin geben provenzalischen Flair. Leichte Pfeffernase bildet den Abschluss. Im Mund gleitet er sanft am Gaumen mit rundem Körper. Rauch-, und Holznoten intensivieren sich. Ein Abend am Kamin. Geschmeidige Säure. Leichte Tannine, die gut eingebunden sind, geben Charakter. Alkohol wärmt das Herz und Seele. Fruchtig-würzig bleibt er lange in Erinnerung. Ein perfekter Wein für einen Abend am Kamin mit einem Buch oder Musik. Man muss ihn alleine und pur genießen. Hochkomplex würde alles andere seine Einzigartigkeit zerstören. Lassen Sie sich verführen. Lagerungspotential: 7-9 Jahre Trinktemperatur: 16-18°C Speiseempfehlung: Nur so genießen oder zu einem Vesperteller mit Schinken und Käse

Inhalt: 0.75 Liter (13,20 €* / 1 Liter)

9,90 €*
%
Würtzberg | Pinot Noir 2017 Spätburgunder
Der Pinot Noir wurde bereits 1986 in der steilsten und wärmsten Parzelle des Serriger Würtzberg gepflanzt. Es ist somit eines der ältesten Burgunderanlagen der Saar. Nach nun über 30 Jahren kommt das große Potenzial dieser Parzelle zum Ausdruck. Die Trauben wurden zu 100% mit der Hand gelesen. Anschließend wurde der Wein spontan in Holzbottichen (offene Maischegärung) vergoren. Danach erfolgte die Reifung über 12 Monate in kleinen Holzfässern bevor er gefüllt wurde. Der 2018 Pinot Noir ist ein dunkelroter Pinot, der ein betörendes Aroma nach Cassis und dunkel roten Früchten hat. Samtig und weich folgt er seinen großen Vorbildern aus Burgund. Nicht üppig und auslandend, sondern konzentriert ohne dabei seine Eleganz zu verlieren. Trinkempfehlung: Rind- und Schweinefleisch, leichte Wildgerichte Alkohol: 14,0% vol Restzucker: 4,1 g/l Säure: 6,5 g/l

Inhalt: 0.75 Liter (21,20 €* / 1 Liter)

15,90 €* 16,50 €* (3.64% gespart)
%
Würtzberg | Pinot Noir 2015 Spätburgunder
Die Anlage wurde bereits 1986 gepflanzt. Nach burgundischem Vorbild wird er in großen Holzbottichen vergoren und anschließend in kleinen Holzfässern ausgebaut. Seidig und weich, aber trotzdem elegant mit Tiefe und Kraft.

Inhalt: 0.75 Liter (23,93 €* / 1 Liter)

17,95 €* 19,00 €* (5.53% gespart)
%
Patrick Zilliken | Spätburgunder 2019 trocken
Unsere Empfehlung: Der trockene Spätburgunder von Zilliken aus Nittel ist unsere Empfehlung des Hauses 2020. Vollmundig und typisch Mosel: Hier spiegeln sich Muschelkalkböden und Rebsorte wider. Passt perfekt zum Rumpsteak oder Lamm, generell zu Braten und Fleischgerichten.

Inhalt: 0.75 Liter (15,33 €* / 1 Liter)

11,50 €* 12,11 €* (5.04% gespart)

Schatzkammer

Heymann-Löwenstein | "VDP.Erste Lage" Beerenauslese 2007 - Winningen Röttgen
Diese besondere Beerenauslese der Lage Winningen Röttgen kommt verhalten, teeartig und mineralisch daher. Mit dem Duft von Steinobst- und Apfelnoten. Straff im Mund, mit klarer und süßer Frucht, viel Steinobst und kandierte Zitrusfrüchte. Am Gaumen noch etwas rauer Gerbstoff, sehr pikante Säure. Er hat Substanz, Mineralität und Tiefe! Trinkempfehlung: 2011-2030

Inhalt: 0.375 Liter (437,71 €* / 1 Liter)

164,14 €*
Heymann-Löwenstein | Winninger Uhlen Auslese 1998
Die Auslese vom Weingut Heymann-Löwenstein aus Winningen an der Mosel stammt aus der Weinversteigerung das großen Ring "VDP" von 1999. Ein Stück Weingeschichte und ein wirklich außergewöhnlicher Tropfen.

Inhalt: 0.375 Liter (177,81 €* / 1 Liter)

66,68 €*
Weingut Molitor | Riesling Eiswein 2011
Das Weingut von Achim Molitor kann auf eine familiäre Weinbautradition von über 12 Generationen zurückblicken. Markus und Achim Molitor arbeiteten zunächst gemeinsam. In den letzten drei Jahrzehnten hat Achim Molitor sich durch seine hervorragenden Qualitäten unter den besten Gütern von Mosel - Saar - Ruwer etabliert. Dies wurde nicht nur möglich durch eine außerordentliche Lesekultur und sorgfältige Kelterung, sondern auch durch ständige Zukäufe von Weinbergen in den besten Lagen der Mosel. So war es eine günstige Gelegenheit, als sich im Jahre 1995 der Kauf eines Weingutes in Minheim bei Piesport anbot. Dadurch verfügt das Weingut Molitor „Rosenkreuz“ nun über 5 ha Weinberge in den weltberühmten Lagen von Piesport, die zu den gesuchtesten deutschen Weinen, insbesondere im Ausland, zählen. Speziell in der Spitzenlage Piesporter Goldtröpfchen besitzt das Gut noch über 70 Jahre alte Reben im nicht flurbereinigten Berg. Weiter kam 1 ha 50 bis 100 Jahre alte Riesling Weinberge in Wintrich hinzu, wovon vor allem der Wintrich Ohligsberg bereits seit dem 19. Jahrhundert zu den höchst klassifizierten Weinlagen der Mosel gehört. Bis zum Jahrgang 1997 wurden die Weine des Minheimer Weingutes im Klosterberg Keller in Wehlen bei seinem Bruder Markus ausgebaut. Im Jahre 1998 tätigt Achim dann Investitionen in neue Kelter-und Kelleranlagen in Minheim. Dabei achtete er darauf, das gleiche Keltersystem zu installieren, wie es sich seit 40 Jahren im Weingut M

Inhalt: 0.375 Liter (207,92 €* / 1 Liter)

77,97 €*
%
Weingut Molitor | Riesling Beerenauslese 2005 - Piesporter Falkenberg
Diese Riesling Beerenauslese 2005 der Lage Piesporter Falkenberg konnten wir als Verteigerungswein zwei mal aus einem Bestand erwerben. Ein wirklich exklusiver Tropfen einer außergewöhnlichen Lage an der Mosel! Das Weingut Molitor kann auf eine familiäre Weinbautradition von über 12 Generationen zurückblicken. Markus und Achim Molitor arbeiteten zunächst gemeinsam. In den letzten drei Jahrzehnten hat Achim Molitor sich durch seine hervorragenden Qualitäten unter den besten Gütern von Mosel - Saar - Ruwer etabliert. Dies wurde nicht nur möglich durch eine außerordentliche Lesekultur und sorgfältige Kelterung, sondern auch durch ständige Zukäufe von Weinbergen in den besten Lagen der Mosel. So war es eine günstige Gelegenheit, als sich im Jahre 1995 der Kauf eines Weingutes in Minheim bei Piesport anbot. Dadurch verfügt das Weingut Molitor „Rosenkreuz“ nun über 5 ha Weinberge in den weltberühmten Lagen von Piesport, die zu den gesuchtesten deutschen Weinen, insbesondere im Ausland, zählen. Speziell in der Spitzenlage Piesporter Goldtröpfchen besitzt das Gut noch über 70 Jahre alte Reben im nicht flurbereinigten Berg. Weiter kam 1 ha 50 bis 100 Jahre alte Riesling  Weinberge in Wintrich hinzu, wovon vor allem der Wintrich Ohligsberg bereits seit dem 19. Jahrhundert zu den höchst klassifizierten Weinlagen der Mosel gehört. Bis zum Jahrgang 1997 wurden die Weine des Minheimer Weingutes im Klosterberg Keller in Wehlen bei seinem Bruder Markus ausgebaut. Im Jahre 1998 tätigt Achim dann Investitionen in neue Kelter-und Kelleranlagen in Minheim. Dabei achtete er darauf, das gleiche Keltersystem zu installieren, wie es sich seit 40 Jahren im Weingut Markus Molitor bewährt hat.

Inhalt: 0.375 Liter (150,45 €* / 1 Liter)

56,42 €* 95,00 €* (40.61% gespart)
Armin Appel | Riesling Beerenauslese Goldkapsel 2010 - Saarburger Fuchs
Edelsüße Auslese aus dem Saarburger Schloßberg mit 10% Alkoholgehalt und einem Restzucker von 80,0 g/l. Aus dem Jahrhundertjahrgang 2010: Ein echter Kracher für Fans des gereiften Saarriesling.

Inhalt: 0.75 Liter (46,00 €* / 1 Liter)

34,50 €*
Armin Appel | Riesling Auslese 2010 - Saarburger Fuchs
Diese Auslese aus dem Saarburger Fuchs mit 8% Alkoholgehalt aus dem großen Jahrgang 2010 ist ein echter Geheimtipp. Wir haben noch wenige Flaschen auf Lager.

Inhalt: 0.75 Liter (27,08 €* / 1 Liter)

20,31 €*
Schloss Saarstein | Riesling Auslese 1997 -Serriger Schloss Saarsteiner
Das Auslese aus dem Jahrgang 1997 der Serriger VDP "Erste Lage" Schloss Saarsteiner ist ein Geheimtipp vom Äußersten Ende der Saar: Kurz vor der Saarschleife und der Saarländischen Grenze liegt das Schloss und Weingut, sowie eine der besten Lagen der Region Mosel. Und im Alleinbesitz des Weingutes!

Inhalt: 0.75 Liter (79,33 €* / 1 Liter)

59,50 €*
Tipp
Schloss Saarstein | Riesling Beerenauslese 2003 - Serriger Schloss Saarsteiner
Mit dieser Beerenauslese von 2003 hat Christian Ebert vom Schloss Saarstein ein Statement gesetzt! Runde Aromen die harmonisch ineinander Übergehen, eingehüllt von frischer Süße, Ein Dessertwein wie man ihn sich kaum besser vorstellen kann! Cremige Eleganz, feine Säure, die den Restzucker wunderbar einbindet. Die dezente Botrytisnote wirkt frisch und elegant, die Beeren waren Rosinenartig ohne echten Botriytsbefall.

Inhalt: 0.375 Liter (287,25 €* / 1 Liter)

107,72 €*
Forstmeister Geltz Zilliken | Riesling Spätlese 2012 - Rausch
Dieser Riesling betört durch seine tropischen Noten: in der Nase präsentieren sich der Duft von Ananas, Zitrone und Veilchen. Im Geschmack erinnert die Spätlese an Mango, Ananas, Litschi und besticht durch ihre Cremigkeit. Die reife Säure verleiht dem Riesling die animierende Frische. Sehr langer, lebendiger Abgang. Trinkempfehlung: Als Aperitif, zu schärferen Gerichten und zum Käse. Analysewerte: Alkohol: 7,5 vol %Restzucker: 88 g/lSäure: 9,0 g/l Auszeichnungen: John Gilman : 94 Punkte Gault Millau: 93 Punkte Boden: Devon-Schiefer & DiabasLeseart: 100 % HandleseLesegut: 100 % eigene TraubenAusbau: 100 % im neutralen Fuderfass

Inhalt: 0.75 Liter (53,35 €* / 1 Liter)

40,01 €*
Forstmeister Geltz Zilliken | Riesling Kabinett 1981 - Saarburger Rausch
Vom Zeitgeist lassen sich die Weine nicht beeindrucken (außer vielleicht bei einem Namen wie "Butterfly" ). Die trockenen Rieslinge stehen in einer Reihe mit den berühmten restsüßen Weinen sowie den edelsüßen Auslesen, Trockenbeeren-Auslesen und Eisweinen des Gutes. Die Spitze in diesem Segment wird versteigert. Vom frischen Zechwein über den feinen Speisebegleiter bis hin zur Auslese, die sich über ein Jahrzehnt erst entwickelt - Zilliken Rieslinge sind von New York bis Tokio die Weine der Riesling Experten.  Weinkritiker bestätigen immer wieder: Geltz Zilliken spielt mit seinen Weinen in der internationalen Champion`s League.  Sie gehören zu den besten Rieslingen der Welt.

Inhalt: 0.75 Liter (53,35 €* / 1 Liter)

40,01 €*