Margarethenhof - Riesling Schieferstein 2021 feinherb

9,90 €*

Inhalt: 0.75 Liter (13,20 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: V10481
Produktinformationen "Margarethenhof - Riesling Schieferstein 2021 feinherb"

Der Riesling Schieferstein wirkt am Gaumen animierend, saftig und erfrischend. Seine intensiven Aromen von Pfirsich, Aprikosen und Mango explodieren nahezu auf der Zunge. Er wirkt fein und weich und doch frisch und lebendig. Ein herrliches Spiel von Restzucker und Säure findet statt, wovon der Gaumen nicht genug bekommen kann. Sein komplexer Körper, seine Fülle am Gaumen und seine Mineralische Spannung im Abgang machen diesen Wein zu einem wahren Genusserlebnis. Ein brillant guter Wein mit einer feinen fruchtsüße.

Essensbegleiter: Fisch, Sushi, leicht scharfen Essen, Schalentiere, Geflügel, Kalb

Hersteller "Margarethenhof"

Bild1

ZWEI FLÜSSE ≤ ZWEI TERROIRS ≤ EIN WEINGUT

Das Familienweingut Margarethenhof liegt in Ayl a.d. Saar. Jürgen und Dorothee Weber betreiben das Weingut seit 1986. Mit dem Jahrgang 2020 kam durch den Einstig von Sohn Nicolas Weber (B. Sc. Weinbau & Oenologie) eine neue Generation mit vielen neuen Inspirationen und Ideen, hinzu.

Die Rebflächen liegen zu gleichen Teilen an den Flüssen Saar und Obermosel. Die Terroirs dieser Weinregionen könnten dabei nicht unterschiedlicher sein. Der Muschelkalkboden der südlichen Weinmosel präsentiert körperreiche Burgunder und spritzige, leichte Elblinge. Die Schieferböden der Saarsteilhänge liefern mineralische, säurebetonte Rieslinge. Direkt vor der Haustür liegt mit der Ayler Kupp eine der spannendsten Schiefersteillagen. Aus den besten Parzellen ernten wir von Hand die Trauben für unsere Lagenweine. Unser Ziel ist es, die Stärken und Charakteristika der beiden Gebiete fokussiert herauszuarbeiten und erlebbar zu machen. Wir nutzen den sanften Rebschnitt, um einen besseren Saft- und Nährstofftransport zu gewährleisten, verzichten bewusst auf den Einsatz von Herbiziden, um das Bodenleben weiter anzuregen und zu beleben.

Durch den schonenden Umgang mit unserem Lesegut und dem hohen Ziel der Nachhaltigkeit, profitieren die Weine in ihrer ganzen Vielfältigkeit. Die Weine sind vegan, überwiegend spontan vergoren und werden mit viel Zeit und Fingerspitzengefühl von Nicolas ausgebaut. Unser Sortiment folgt dem großen Herkunftsgedanken und ist in drei Stufen eingeteilt: Guts-/Orts/ und Lagenweine. Eine Besonderheit neben den Lagenweinen bieten die Reserve Weine, die durch ein langes Hefelager und feinem Holzeinsatz geprägt sind. Unsere Maxime ist es stets das Beste und Authentischste aus diesen beiden Regionen herauszuarbeiten.

Weinlese-Margarethenhof-7-1024x459

 

Alkohol in %: 10,5
Jahrgang: 2020, 2021
Lage: Saar
Passt zu folgendem Gericht: Fisch, Geflügel
Preiskategorie: Ab-Hof-Preis
Qualität: Qualitätswein
Rebsorte: Riesling
Restzucker in g/l: 19,2
Säure in g/l: 7,2
Süßegrad: feinherb / halbtrocken
Zusatzstoffe: Sulfit

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Zubehörartikel

Tipp
Neu
Margarethenhof - Elbling "der Spritzige" trocken 2020
Geschmacksrichtung: trocken Anbaugebiet: südliche Wein-Mosel, Muschelkalkboden Ausbau: Handverlesen, lange Maischestandzeit (bis zu 24h), teil mit kalter & langsamer Gärung, teil mit wärmerer spontaner Gärung, Edelstahltank Der Elbling ist mehr als 2000 Jahre alt und gehört zu den ältesten kultivierten Weißweinreben Europas. Der Name Elbling kommt von “Vitis Alba“, die “Weiße Rebe“. Sehr lange Zeit war der Elbling die häufigste Rebsorte in Deutschland. Dann, ab dem 17. Jahrhundert, ging der Anbau immer mehr zurück. Heute ist die weiße Rebsorte fast nur noch an der Obermosel vorzufinden und wächst auf Muschelkalkböden. Die rebsortenreinen Elblingweine und klassisch vergorenen Sekte aus den Weingütern haben nahezu Raritätenstatus. DER WEIN Der Elbling „Der Spritzige“ ist geprägt von seiner erfrischenden und lebendigen Art. Seine Struktur ist leicht und belebend mit einem leicht nussigen Geschmack im Abgang. Durch seinen geringeren Alkoholgehalt und seine fein abgestimmte Kohlensäurestruktur macht es ihn zu einem unkomplizierten Durstlöscher besonders an schönen Sommertagen.

Inhalt: 0.75 Liter (10,40 €* / 1 Liter)

7,80 €*
Neu
Margarethenhof - Saar Riesling 2020 trocken
Anbaugebiet: Saar, Schiefersteinboden Ausbau: Handverlesen, behutsame Traubenverarbeitung, mit Füßen gepresste Maische zum Teil über Nacht stehen gelassen (12h), zum Teil spontan vergoren Temperatur: zwischen 9 und 11 °C Dieser spannende Saar Riesling ist ungemein finessenreich und fruchtig. Er ist dabei erfreulich unkompliziert und trinkfreudig. Sein verführerisches Aroma und sein nicht endende Mineralität verleihen ihm einen geschmeidigen und langen Nachhall. Essensbegleiter: zartem Seefisch, Süßwasserfisch, Schalentiere, Kalb, Geflügel

Inhalt: 0.75 Liter (11,73 €* / 1 Liter)

8,80 €*
Tipp
Neu
Margarethenhof - Rotling Rosé 2020 vegan
Rebsorte: 80% Spätburgunder, 20% Elbling Geschmacksrichtung: trocken Anbaugebiet: südliche Wein-Mosel, Muschelkalkböden Ausbau: Handverlesen, sehr behutsame Traubenverarbeitung, kurze Maischestandzeit, zum Teil spontan vergoren im Edelstahltank  Temperatur: zwischen 6 und 8 °C Beim Rotling handelt es sich nicht um ein Rosé im klassischen Sinne, sondern um einen Wein, der aus einem Verschnitt von roten und weißen Trauben bereitet wird. Diese dürfen beim Verschnitt bereits eingemaischt sein, müssen aber zusammen gekeltert werden. Der Rotling hat seinen Ursprung in Sachsen, wo er als „Schieler“ bezeichnet wird, wegen seiner schillernden Farbe. Wir verwenden für diesen Verschnitt rote Spätburgunder- und weiße Elblingtrauben, die nach kurzer Standzeit der Maische, zusammen und schonen gepresst wurden. An der Mosel und Saar trifft man diese Spezialität sehr selten an, sodass unser Rotling eine besondere Position einnimmt innerhalb der Weinvielfalt dieser Region und innerhalb unseres Sortiments. Weinbeschreibung: Geschmacklich ist der Rotling saftig, fruchtig und frisch. Mit seinem kräftigen Fruchtaroma von Erdbeeren und Himbeeren zeigt sich der Rotling am Gaumen mit einer harmonischen saftigen Säurestruktur. Er ist weich, aromatisch und ungemein lecker! Ein frischer unkomplizierter Sommerwein.

Inhalt: 0.75 Liter (10,00 €* / 1 Liter)

7,50 €*
Tipp
Neu
Margarethenhof - Grauburgunder 2021 trocken
Geschmacksrichtung: trocken Anbaugebiet: südliche Wein-Mosel, Muschelkalkboden Ausbau: zum Teil lange Maischestandzeit (bis 24h), zum Teil Ganztraubenvergoren, teile mit kalter, langsamer Gärung im Edelstahltank, teile mit wärmerer spontaner Gärung im alten Holz Temperatur: zwischen 9 und 11 °C  Der Grauburgunder, auch Ruländer oder „Pinot Gris“ beziehungsweise „Pinot Grigio“ genannt, ist als traditionelle Rebsorte schon seit vielen Jahrhunderten in Deutschland heimisch. Er ist eine Mutation des blauen Spätburgunders und - liebt wie Burgunder – Rebsorten – kalkhaltige Böden, wobei er hohe Ansprüche an die Beschaffenheit der Lage stellt. Seine Trauben sind dickbeerig und nehmen im Stadium der Reife eine grau – rötliche Farbe an. Seine Weine sind kräftig, körperreich und von würziger Art. Der Wein Der Grauburgunder schmeckt harmonisch, frisch und lecker. Er ist ein extraktreicher, kräftiger und körperreicher Wein, der eine elegante tiefe mit sich bringt. Er präsentiert sich am Anfang durch seine angenehme zurückhaltende Säure und seine spürbare Mineralität wirkt erfrischend. Auf der mittel Zunge zeigt er seine kräftige Dichte Struktur. Im Abgang ist er geprägt von seinen leicht würzigen Aromen, die wirken wie das Salz in der Suppe und geben diesem Grauburgunder den letzten Pfiff. Des Weiteren findet ein schönes zwischen spiel von vegetativen Noten sowie Waldkräutern statt. Essensbegleiter: Gebratenem Seefisch oder kräftigen Fleisch, Gänse- oder Entenleber, reifem Käse

Inhalt: 0.75 Liter (11,73 €* / 1 Liter)

8,80 €*