Bischöfliche Weingüter | DOM Rosé trocken 2022

9,80 €*

Inhalt: 0.75 Liter (13,07 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: SW10723
Produktinformationen "Bischöfliche Weingüter | DOM Rosé trocken 2022"
Unser Gutsrosé DOM trocken: Ein glasklares, leicht pinkes Rosé, saftig-reife Erdbeerfrucht gepaart mit weiteren roten Früchten im Bouquet, im Geschmack weiche und füllige Burgunderfrucht mit feiner schiefriger Mineralik im Abgang.

  • Alkoholgehalt  11,5 %
  • Restsüße  5,7 g/l
  • Säure  5,2 g/l


Winzer "Bischöfliche Weingüter Trier"

Die Bischöflichen Weingüter Trier sind ein Zusammenschluss aus den Weinbergsbesitztümern des Bischöflichen Konvikts, des Bischöflichen Priesterseminars und der Hohen Domkirche. Die jahrhundertealte Weinbautradition wird dort bis heute gepflegt. Kaum ein anderes Weingut verbindet Kultur, Tradition und Natur so eng wie hier hieran den Steilhängen an Mosel, Saar und Ruwer.

Die Kreation unnachahmlicher Rieslingweine, der "Königin der Rebe" mit Finesse, Eleganz und Tiefgründigkeit sind das selbsterklärte Ziel der Bischöflichen Weingüter in Trier. Das dazu notwendige Kapital bildet eine unglaubliche Vielfalt an Lagen und Rebstöcken in legendären Steillagen entlang der Mosel auf insgesamt über 98 Hektar Fläche.

 

Besonderheit

Der Gewölbekeller der Weingüter umfasst 30.000 m² Fläche und lässt sich auf das Jahr 600 n. Chr. zurückführen.

Gründungsmitglied des VDP

Inhaber Dr. Karsten Weyand
Kellermeister Klaus Backes und Stephan Biguas
Gründungsjahr 1773
Flaschen/Jahr  N.N.
Lagen

Mosel:

  • Erdener Treppchen
  • Trittenheimer Apotheke
  • Dhroner Hofberger
  • Piesporter Goldtröpfchen
  • Ürziger Würzgarten

Saar:

  • Scharzhofberg
  • Wiltinger Ortslage
  • Ayler Kupp
  • Kanzemer Altenberg

Ruwer:

  • Eitelsbacher
  • Kaseler
  • Kaseler Nies'chen
Weinbaugebiet Fläche < 100 ha
Rebsorten Riesling

Jahrgang: 2022
Lage: Mosel
Rebsorte: Spätburgunder
Süßegrad: trocken
Verschluss: Schraubverschluss
Zusatzstoffe: Sulfit

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Das passt zu deiner Auswahl:

Neu
Saar Rosé Würtzberg Würtzberg | Rosé 2023 trocken
Würtzberg | Rosé 2023 trocken
Aus den Trauben der Sorte Dornfelder ist hier ein einzigartiger Rosé der Saar entstanden. Dominiert der Riesling und der Weißwein an sich die Region Mosel, gelingt dem Weingut Würtzberg ein Rosé den Liebhaber dieser Sorte überzeugen wird! Optisch brilliert dieser Wein durch seine Farbe. Ausgeprägte Fruchtaromen nach Walderdbeere, Kirsche sowie Himbeere springen förmlich aus dem Glas. Fruchtig-frisch im Geschmack. Toller, unkomplizierter Genuss. Macht Lust auf Sommer und Sonne pur! Die im Alleinbesitz des Weingutes befindlichen Herrenberg und Würtzberg gehören zu den steilsten Weinbergen an der Saar. Alle Trauben werden zu 100% handgelesen.Optisch brilliert der Rose durch seine Farbe. Die ausgeprägten Fruchtaromen, Walderdbeere, Kirschdüfte sowie Himbeere springen förmlich aus dem Glas. Saftig-frisch mit guter Fülle am Gaumen bietet er einen unkomplizierten Genuss. Feinfruchtig und delikat. Macht Lust auf Sommer und Sonne pur.Der Wein wurde spontan im Edelstahl vergoren. Anschließend wurde der Wein zügig gefüllt, um Frucht und Frische zu erhalten und dem Wein dann eine weitere Reife im doppelstöckigen Weinkeller auf der Flasche zu ermöglichen.

Inhalt: 0.75 Liter (11,67 €* / 1 Liter)

8,75 €*
Tipp
Neu
Matthias Hild | Elbling Sekt Brut
Matthias Hild | Elbling Sekt Brut
Ausgezeichnet von der "NEW YORK TIMES" als einer der besten Sekte der Welt! "Matthias Hild farms about 15 acres in the Upper Mosel, near the Luxembourg border. This part of the Mosel is not known for riesling but rather for elbling, an ancient variety that early in the 19th century accounted for 75 percent of the vines in Germany, according to the authoritative book “Wine Grapes.” The best elbling wines I’ve had from the area all share a joyous vivacity. This bottle, made entirely from elbling, is lively, chalky, well balanced and deliciously drinkable. "   EXTRA: INFOS ÜBER ELBLING Den Ursprung hatte der Elbling im Moseltal und wurde von den Römern angebaut. Die weiße Rebsorte war dann im Mittelalter fast in ganz Deutschland verbreitet und wurde im 17. Jahrhundert dann von den Sorten Riesling und Silvana verdrängt. Heute wird sie in in dieser Größenordnung nur noch an der Mosel angebaut - ihrem Ursprünglichen Entstehungsort: Über 90% des Elblings werden hier angebaut. Elbling-Weine sind spritzig und frisch. Eine Besonderheit der Sorte ist, dass an einem Stock durch Mutation sowohl weiße als auch rote Elblingtrauben vorkommen können.

Inhalt: 0.75 Liter (15,20 €* / 1 Liter)

11,40 €*
Tipp
Neu
Zilliken | Elbling Sekt Crément Brut
Zilliken | Elbling Sekt Crément Brut
Im klassischen Flaschengärverfahren hergestellt, verführt dieser hochwertige Crémant mit animierender gelber Frucht, zart floraler Würze, feiner Perlage, harmonischer Säure und saftigem, erfrischendem Abgang.   EXTRA: INFOS ÜBER ELBLING Den Ursprung hatte der Elbling im Moseltal und wurde von den Römern angebaut. Die weiße Rebsorte war dann im Mittelalter fast in ganz Deutschland verbreitet und wurde im 17. Jahrhundert dann von den Sorten Riesling und Silvana verdrängt. Heute wird sie in in dieser Größenordnung nur noch an der Mosel angebaut - ihrem Ursprünglichen Entstehungsort: Über 90% des Elblings werden hier angebaut. Elbling-Weine sind spritzig und frisch. Eine Besonderheit der Sorte ist, dass an einem Stock durch Mutation sowohl weiße als auch rote Elblingtrauben vorkommen können.

Inhalt: 0.75 Liter (17,07 €* / 1 Liter)

12,80 €*
Tipp
Neu
johannes fischer saar rosé 2020
Fischer Bocksteinhof - SAARROSÉ 2022 Rosé
Die Premiere für Johannes Fischer: Nach langer Überlegung und vielen Stunden Arbeit produziert der Jungwinzer seinen ersten Nicht-Riesling. 100 Prozent Dornfelder aus den eigenen Weinbergen am Ockfener Bockstein. Der perfekte Wein um den Tag mit Freunden auf der Terrasse oder beim BBQ ausklingen zu lassen.  

Inhalt: 0.75 Liter (12,33 €* / 1 Liter)

9,25 €*
Matthias Hild | Kerner 2018 lieblich
Matthias Hild | Kerner 2018 lieblich
Unser Kerner Lieblich ist ein kompakter und sehr aromatischer Weißwein. Im Glas leuchtet er hellgelb mit hellgrünen Reflexen. Auf dem Gaumen präsentiert er sich filigran und lebendig. Die Aromen setzen sich aus vielen verschiedenen Früchten zusammen, sowie einem Hauch von süßen Blüten. Dieser Wein ist ein perfekter Begleiter zu Käse oder einfach als Aperitif zu genießen. Trinktemperatur: 10-14 °C Alkohol: 9,0 % Vol. Restzucker: 80,0 g/l Säure: 6,2 g/l Von Hand gelesen und selektiert Pflanzjahr: 1984 Ertrag: 7000 Liter pro Hektar Lesedatum: 10.2018 Gärung: im Edelstahltank, temperaturgeführt bei 14°C über 22 Tage.

Inhalt: 0.75 Liter (10,67 €* / 1 Liter)

8,00 €*
%
Tipp
Neu
Weber Brüder | ROSAAR 2023 - Spätburgunder Rosé Weber Brüder | ROSAAR 2023 - Spätburgunder Rosé
Weber Brüder | ROSAAR 2023 - Spätburgunder Rosé
100 Prozent Spätburgunder, ebenso wie alle Weine der Weber Brüder spontanvergoren erinnert dieser Rose an Exemplare der Provence. Ein Bukett von Himbeere und wilder Erdbeere lässt Träumereien auf einen wundervollen Sommer zu. Der perfekte Wein um den Tag mit Freunden auf der Terrasse oder beim BBQ ausklingen zu lassen. Dieser Rosé trägt den rassigen Namen ROSAAR und ist als Spätburgunder Rosé ein Highlight des Saarweingutes WEBERBRÜDER aus Wiltingen.  Er glänzt durch ein filigranes Himbeeraroma mit feiner Erdbeer-Note.  

Inhalt: 0.75 Liter (11,47 €* / 1 Liter)

8,60 €* 8,90 €* (3.37% gespart)
Tipp
Neu
Margarethenhof  -  Rotling Rosé 2021 vegan
Margarethenhof - Rotling Rosé 2021 vegan
Rebsorte: 80% Spätburgunder, 20% Elbling Geschmacksrichtung: trocken Anbaugebiet: südliche Wein-Mosel, Muschelkalkböden Ausbau: Handverlesen, sehr behutsame Traubenverarbeitung, kurze Maischestandzeit, zum Teil spontan vergoren im Edelstahltank  Temperatur: zwischen 6 und 8 °C Beim Rotling handelt es sich nicht um ein Rosé im klassischen Sinne, sondern um einen Wein, der aus einem Verschnitt von roten und weißen Trauben bereitet wird. Diese dürfen beim Verschnitt bereits eingemaischt sein, müssen aber zusammen gekeltert werden. Der Rotling hat seinen Ursprung in Sachsen, wo er als „Schieler“ bezeichnet wird, wegen seiner schillernden Farbe. Wir verwenden für diesen Verschnitt rote Spätburgunder- und weiße Elblingtrauben, die nach kurzer Standzeit der Maische, zusammen und schonen gepresst wurden. An der Mosel und Saar trifft man diese Spezialität sehr selten an, sodass unser Rotling eine besondere Position einnimmt innerhalb der Weinvielfalt dieser Region und innerhalb unseres Sortiments. Weinbeschreibung: Geschmacklich ist der Rotling saftig, fruchtig und frisch. Mit seinem kräftigen Fruchtaroma von Erdbeeren und Himbeeren zeigt sich der Rotling am Gaumen mit einer harmonischen saftigen Säurestruktur. Er ist weich, aromatisch und ungemein lecker! Ein frischer unkomplizierter Sommerwein.

Inhalt: 0.75 Liter (10,00 €* / 1 Liter)

7,50 €*